• Gutes Essen –
    frisch, gesund und wichtig!

  • 1

Gesunde Ernährung

Das Essen wird von mir selbst eingekauft und zeitnah zubereitet. Ich lege großen Wert auf die Qualität, „frisch muss es sein“. Manches ist Bio aus Überzeugung und manches eben nicht! Die Ernährung ist abwechslungsreich, gesund und vollwertig. Weißmehl kommt sehr selten auf den Tisch und tierische Fette nur in Maßen.

Das Gemüse kaufe ich mit den Kindern an den regionalen Ständen auf dem Wochenmarkt. 

Zu einer ausgewogenen Ernährung gehören natürlich Fisch, Fleisch und Eier ( 2x pro Woche). Da achte ich besonders auf die Herkunft und auf die Haltung (Bio wenn möglich). Eine rein vegetarische Ernährung ist nach Absprache möglich.

Zum Frühstück gibt es meist verschiedene Obstsorten und feines Vollkornbrot mit Butter oder Frischkäse. Ich bereite dies mit Hilfe der größeren Kindern (ab 2,5 J.) zu. Diese haben dazu eine kindgerechte Arbeitsfläche und das nötige Geschirr in einer Schublade auf Kinderhöhe. Das macht allen sehr viel Spaß. 

Das Mittagessen wird von mir am Morgen, wenn die Kinder frühstücken vorbereitet. Ich sitze dann bei den Kindern am Tisch und schnipple das Gemüse. Da heißt es dann „ Bine kocht“. Gerne benenne ich dann das Gemüse und die Kinder dürfen vorab manchmal probieren.

Mir ist es wichtig, dass die Kinder die Essensbereitung mitbekommen. Durch einfache Kommentare erkläre ich den Kindern, was alles rein kommt, ins leckere gesunde Essen. So lernen sie gleichzeitig sehr viel über gesunde Ernährung und wollen bald eigenständig helfen. 

Bei uns gibt es am Tisch kein Plastikgeschirr und auch nur Gläser, keine Flaschen (mit Ausnahme selbstverständlich für die Babymilch). Mir ist es wichtig, dass die Kinder mit natürlichen Materialien ihr Essen zu sich nehmen und es wie die Großen tun dürfen.

Süßigkeiten gibt es hier in der Regel nicht, das einzige was unseren Tag manchmal begleitet ist ein Joghurt als Nachtisch oder einen Keks am Nachmittag. Wobei Kinder unter einem Jahr in Ihrem Joghurtbecher Naturjoghurt finden und der Nachmittagskeks dann eher eine Reis-/Maiswaffel o.ä. ist.

Als Getränk reiche ich zu jeder Mahlzeit stilles Wasser oder ungesüßten Tee. Natürlich gibt es ausserhalb der Mahlzeiten noch feste Trinkpausen, es ist mir wichtig das jedes Kind ausreichend trinkt.